Von Selbstvertrauen und Fair Play – Mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport (SCHILF)

Von Selbstvertrauen und Fair Play – Mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport (SCHILF)

Veranstaltung auf Anfrage


Allgemein

Kinder wollen sich bewegen, ausprobieren und zeigen, was sie können. Deshalb sind Rücksicht, Respekt, Fairplay und persönliches Wohlbefinden weitaus wichtiger als sportliche Höchstleistungen und gute Zensuren im Sportunterricht. Guter Sport soll Spaß machen und alle einschließen.

Ziel

Im praxisorientierten Seminar erhalten Sie einen grundlegenden Einblick in das Handlungsfeld Bewegung, Spiel und Sport und die Arbeit mit dem Lernportal „Junge Sachsen in Bewegung“. Sie lernen Methoden für Spaß an der Bewegung in den Lern- und Erfahrungsfeldern des Portals (z. B. Spielformen und Sportspiele, Prävention und Gesundheit, Kämpfen und Kräftemessen) kennen sowie deren konkrete Einbindung in Ihre Praxis.

Zielgruppe

  • insbesondere fachfremde und bewegungsinteressierte (Hort)Pädagogen GS, Sek1
  • Schulsozialarbeiter
  • Referendare

mögliche Inhalte

  1. Einführung in das Handlungsfeld Bewegung, Spiel und Sport als Bestandteil Schulischer Gesundheitsförderung in Sachsen
  2. Einführung in das Lernportal „Junge Sachsen in Bewegung
  3. Kennenlernen praxisrelevanter Methoden

zeitlicher Rahmen

je nach Inhalt: 3–5 Stunden

Dozentin

Sabine Zubrägel (Referentinnenprofil)
Dipl.-Sportlehrerin, Master of Public Health (MPH)

Hinweis

Turnhalle oder Sportraum muss vorhanden sein

Veranstaltungsort

In Ihrer Einrichtung innerhalb Sachsen.

Ansprechpartnerin

Bei Fragen zu Veranstaltung oder Buchung wenden Sie sich bitte an

Sabine Zubrägel
0351 / 20 98 00 74